Technischer Einsatz: Menschenrettung

Technischer Einsatz: Menschenrettung

Am 16. 03. 2024 wurde die FF Gainfarn zu einer Menschrettung nach einem Verkehrsunfall auf dem Autobahnzubringer in Bad Vöslau gerufen.

Am Einsatzort wurde festgestellt, dass zwei PKW kollidiert waren, eine Person war noch ein einem Fahrzeug eingeklemmt; die örtlich zuständige FF Bad Vöslau war bereits im Einsatz. Die Kräfte der FF Gainfarn übernahmen den Aufbau eines vorbeugenden Brandschutzes und die Absicherung der verunfallten Fahrzeuge sowie die Sperre der Zubringerstraße.

Anschließend wurden die Kameraden aus Bad Vöslau bei der Menschenrettung unterstützt, indem mittels hydraulischem Rettungssatz über die Beifahrerseite vorgegangen wurde, während die FF Bad Vöslau von der Fahrerseite aus arbeitete. Nach Rettung des Insassen wurde dieser an die Rettungskräfte übergeben.

Die Fahrzeuge wurden mit dem Wechselladerfahrzeug der FF Bad Vöslau auf sichere Abstellplätze verbracht; danach wurde die Fahrbahn gereinigt.

Damit war der Einsatz, an dem seitens der FF Gainfarn 12 Mann mit Kommandoahrzeug, Rüstlöschfahrzeug 4500 und Tanklöschfahrzeug 2000 beteiligt waren, nach etwa 2,5 Stunden beendet.

 

Siehe dazu auch die Berichte des Bezirksfeuerwehrkommandos und der FF Bad Vöslau.