Brandeinsatz in Bad Vöslau: Brand einer Saunahütte

Brandeinsatz in Bad Vöslau: Brand einer Saunahütte
Am 07.01.2024 wurde die FF Gainfarn  um etwa 03:45 Uhr zu einem Brandeinsatz in Bad Vöslau alarmiert. In der Außensauna des Thermalbades war aus noch unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen.
Schon auf der Anfahrt rüsteten sich die Atemschutzträger aus, um gleich nach dem Eintreffen in den Einsatz gehen zu können.
Am Einsatzort war die FF Bad Vöslau schon im Einsatz; sofort wurde ein ATS-Trupp zur Unterstützung der Löscharbeiten eingesetzt. Diese gestalteten sich aufgrund der Bauweise der Saunahütte mit mehrfacher Holzverschalung als äußerst schwierig, da es immer wieder zu Durchzündungen kam. Daher wurde die FF Großau mit weiteren Atemschutzträgern zur Verstärkung gerufen.
Erst nachdem mit Motorsägen Abzugsöffnungen geschaffen wurden, konnte der Brand erfolgreich bekämpft werden. Seitens der FF Gainfarn wurden dabei drei komplette Atemschutztrupps eingesetzt, die jeweils dreimal im Einsatz standen. Die Pressluftflaschen wurden dabei vom Atemschutzfahrzeug der FF Bad Vöslau gleich am Einsatzort wieder gefüllt.
Gegen 07:30 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden.
Nach umfangreichen Arbeiten zu Reinigung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war der Einsatz, an dem 20 Mann der FF Gainfarn mit TLF 4000, RLF 4500, TLF 2000 und Versorgungsfahrzeug beteiligt waren, gegen 08:30 Uhr beendet.
Siehe dazu auch die Berichte der FF Bad Vöslau und des Bezirksfeuerwehrkommandos Baden.