Mehrere Einsätze nach Sturmschäden

Mehrere Einsätze nach Sturmschäden

Das stürmische Wetter vom 02. 05. 2021 hat auch die Freiwillige Feuerwehr Gainfarn beschäftigt: Um 10:43 Uhr wurde ein abgebrochener Ast auf der Fahrbahn in der Petzgasse gemeldet. Noch während sich die Kameraden einsatzbereit machten, traf schon die nächste Meldung ein: Im Friedmannpark war ebenfalls ein großer Ast eines Baumes abgebrochen.

Da genügend Mannschaft anwesend war, wurden die beiden Einsätze parallel abgearbeitet.

In der Petzgasse wurde der Baum zerkleinert und die Teile bei der Müllinsel Ecke Mühlgasse abgelegt; nach Reinigen der Fahrbahn war der Einsatz beendet. Auf der Fahrt ins Feuerwehrhaus sahen die Kameraden in der Kottingbrunnerstraße auf Höhe des Sportplatzes des Gymnasiums weitere Äste auf dem Gehsteig liegen, die ebenso entfernt wurden.

Die zweite Gruppe zerkleinerte inzwischen die  Baumteile im Friedmannpark. Hier war etwas mehr Arbeit notwendig, bis alle Teile in einem Grünstreifen abgelegt waren.

Währenddessen war bereits ein weiterer Einsatz im Laufen: Bei der Musikschule drohten Ziegel vom Dach zu fallen. Die erste Gruppe wurde dorthin beordert, um eine Absperrung rund um diesen Bereich um des Gebäudes aufzubauen.

Insgesamt waren an diesem Vormittag 16 Mann mit Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug und Kommandofahrzeug etwas mehr als eine Stunde im Einsatz.

Der Tag war aber noch nicht zu Ende: Um 14:15 Uhr kam er nächste Alarm: In der Merkensteinerstraße hatten sich morsche Äste auf eine Telefonleitung gelegt. Um zu den betroffenen Teilen zu kommen, mussten zunächst einige weitere Äste entfernt werden, bis die Telefonleitung frei war.

Nach Abarbeiten dieses Einsatzes ging es weiter zur Musikschule: Der Wind hatte dieses Mal etliche Ziegel gelockert und dadurch ein Loch ins Dach gerissen. Mit Hilfe der Drehleiter der FF Bad Vöslau gelangten die Einsatzkräfte von außen an die Schadensstelle, sodass das Loch mit Holzplatten provisorisch verschlossen werden konnte.

Ebenso mussten einige lockere Stellen bei den Fenstern der Gaupen auf der Parkseite des Daches befestigt werden.

11 Mann der FF Gainfarn waren bis 18:00 Uhr mit Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und Kommandofahrzeug im Einsatz, dazu 2 Mann der FF Bad Vöslau mit der Drehleiter.

  • Abgebrochener Ast im Friedmannpark