Kathi bei der „Langen Nacht der Museen“

Kathi bei der „Langen Nacht der Museen“

Am 05. 10. 2019 fand zum 20. Mal die österreichweite „Lange Nacht der Museen“ statt. Auch die Dampfspritzengruppe der FF Gainfarn war dabei im Einsatz, und zwar im Burgenländischen Landesfeuerwehrmuseum in Eisenstadt, das gleichzeitig sein 40-jähriges Bestandsjubiläum feierte.

Bereits am Freitag reiste man an, denn der ORF Burgenland produzierte einen Beitrag als Ankündigung für die Sendung „Burgenland heute“. Als zweites historisches Löschgerät war die Handdruckspritze der FF St. Georgen im Einsatz.

Am Samstag wurden beide Geräte dem Publikum vorgeführt – leider spielte das Wetter nicht mit, der Regen hielt viele von einem Besuch ab. Für die Anwesenden war es aber eine interessante Sache, zumal es im Burgenland keine funktionierende Dampfspritze mehr gibt und auch eine Handdruckspritze kaum im Einsatz zu sehen ist. Im späteren Verlauf des Abends zeigte auch die Feuerwehr der Stadt Eisenstadt einen Löschangriff mit modernem Gerät, der das Publikum ebenfalls begeisterte.

Mehr zur Geschichte von Kathi gibt es hier.