Brandeinsatz in Sooß: Brand eines Silos

Brandeinsatz in Sooß: Brand eines Silos

Am 24. 04. 2019 wurde die FF Gainfarn mit dem Alarmbild B3-Brand in Gewerbebetrieb zu einem Einsatz nach Sooß gerufen. In einem Holzspänesilo war ein Brand ausgebrochen.

Die FF Gainfarn baute eine Löschwasserversorgung über den Parkplatz eines benachbarten Supermarktes auf und stellte Kräfte zur Unterstützung der Einsatzleitung sowie des Atemschutzsammelplatzes.

Der 27 m hohe Silo beinhaltete etwa 30 Tonnen Sägespäne; ein Ablöschen mit Wasser war nicht möglich, da die Späne sich vollsaugen würden und der dadurch entstehende Druck den Silo sprengen könnte. Daher wurde beschlossen, den  Silo nur von außen zu kühlen und das Feuer durch Einbringen von Stickstoff zu bekämpfen. Da dies einige zeit in Anspruch nimmt, konnten einige Einsatzkräfte wieder einrücken, so auch die FF Gainfarn, für die der Einsatz somit um 21:42 Uhr beendet war.

Eingesetzte Kräfte der FF Gainfarn: 24 Mitglieder mit sämtlichen Fahrzeugen.

Im weiteren Verlauf wurde beschlossen, den Silo unter weiteren Einleiten von Stickstoff zu leeren, dies konnte nur unter Atemschutz geschehen, sodass Atemschutzträger mehrerer Feuerwehren angefordert wurden. Dabei kam es immer wieder zur Entzündung von Glutnestern im Silo. Die FF Gainfarn stand bei diesen Arbeiten am 25. 04. 2019 mit 12 Mann etwa 9 Stunden und am 26. 04. 2019 mit 8 Mann etwa 6 Stunden jeweils mit Kleinlöschfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und Kommandofahrzeug im Einsatz

 

Weitere Informationen  gibt es auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos Baden  zum  ersten Einsatz bzw. zum aktuellen Stand.