Technischer Einsatz: Verkehrsunfall

Technischer Einsatz: Verkehrsunfall

Am späten Nachmittag des 13. 02. 2019 kam auf der Hauptstraße aus unbekannter Ursache ein in Richtung Großau fahrender PKW nach rechts von der Straße ab und touchierte die Schlossmauer, dabei wurde das rechte Vorderrad schwer beschädigt. Danach querte das Fahrzeug die Straße und rammte den gegenüberliegenden Gartenzaun, wo er zum Stehen kam.

Die FF Gainfarn wurde um 17:44 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert. Am Einsatzort waren Polizei und Rettungsdienst vor Ort, der Lenker konnte das Fahrzeug selbst verlassen und wurde bereits betreut.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle und dem Aufbau eines Brandschutzes wurde zunächst die Batterie des PKW abgeklemmt und Ölbindemittel unter dem Fahrzeug verteilt, da auch Betriebsmittel austraten. Da die rechte vordere Halbachse ausgerissen und der PKW daher nicht mehr fahrtüchtig war, wurde er mittels Wagenheber auf Rangierrollen gehoben und damit auf einen gesicherten Abstellplatz verbracht. Danach musste noch die Fahrbahn im entsprechenden Abschnitt gereinigt werden. Während des Einsatzes musste die Hauptstraße zeitweise gesperrt werden.

Im Einsatz, der etwa 2 Stunden dauerte,  standen 15 Kräfte der FF Gainfarn mit Rüstlöschfahrzeug, Kleinlöschfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und Kommandofahrzeug sowie 3 Mann der Polizeiinspektion Bad Vöslau mit einem Streifenwagen und 4 Mann des Roten Kreuzes Bad Vöslau mit zwei Fahrzeugen.