Technischer Einsatz: Auspumparbeiten

Technischer Einsatz: Auspumparbeiten

Aufgrund der starken Niederschläge der letzten Tage und Wochen ist in einzelnen Teilen unserer Gemeinde der Grundwasserspiegel sehr hoch; die Folgen sind vollgelaufene Sickerschächte, die ausgepumt werden müssen, damit das Wasser nicht in Keller oder tiefliegende Gebäudeteile eindringt.

Einer dieser Bereiche in Gainfarn ist die Morenogasse. Am 05. 01. 2019 wurde die FF Gainfarn 21:50 Uhr zu einem Wassergebrechen in diese Gasse gerufen, nachdem schon vorher aufgrund eines Alarmierungsfehlers die FF Bad Vöslau dorthin beordert wurde. Gemeinsam wurden  insgesamt 5 Schächte ausgepumt und damit die Situation entschärft – Dank an die Kameraden für die problemlose Zusammenarbeit!

Die Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten nach diesem Einsatz zogen sich bis 23:30 Uhr. Im Einsatz standen 8 Mann der FF Gainfarn mit Rüstlöschfahrzeug und Kommandofahrzeug sowie 18 Mitglieder der FF Bad Vöslau mit Rüstfahrzeug und Rüstlöschfahrzeug.

Schon am Nachmittag des folgenden Tasg mussten wir erneut zu dieser Einsatzadresse ausrücken – die Schächte hatten sich wieder gefüllt. Dieses Mal waren es 7 Schächte, die zu leeren waren. Um mehrere Tauchpumpen gleichzeitig betreiben zu können, wurde das mobile Stromaggregat eingesetzt, mit dem auch die Einsatzstelle augeleuchtet werden konnte.

Im Einsatz standen dieses Mal 9 Mitglieder mit Rüstlöschfahrtzeug, Tankfahrzeug, Kommandofahrzeug und Versorgungsfahrzeug für ca. 2,5 Stunden.

Nachtrag: Weitere Auspumparbeiten an dieser Adresse:

08.01. 2019: 10 Mann mit RLF, TLF, KdoF, VF und Beleuchtungsanhänger; Dauer: ca. 2 Stunden

09.01. 2019: 18 Mann mit RLF, TLF, KdoF, VF und Beleuchtungsanhänger; Dauer: ca. 2 Stunden

10.01. 2019: 7 Mann mit  VF und Beleuchtungsanhänger; Dauer: ca. 2 Stunden